Der Fahrradtourismus boomt: Vergangenes Jahr haben 5,5 Millionen Bundesbürger eine Radreise unternommen, die mindestens drei Tage dauerte. Hinzu kamen laut Fahrradclub ADFC zusammengerechnet 258 Millionen Tagesausflüge. 70 Prozent der Touren finden in Deutschland statt – und dabei wird das E-Bike immer beliebter: Mittlerweile sind rund ein Viertel der Radurlauber mit elektrischem Rückenwind unterwegs.

Damit die Tour zum Vergnügen wird und nicht im Frust endet, hilft gute Vorbereitung und die passende Ausrüstung. Klar, das Rad sollte im guten Zustand sein, Flickzeug und Pumpe dürfen nicht fehlen. Zusätzlich hat die Industrie eine Reihe nützlicher Helfer entwickelt, die gerade auf langen Strecken das Fahrradfahren sicherer, aber auch entspannter machen.

Wir haben uns einige angeschaut:

.

Artikel teilen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.