Thema: Fahrrad

Gesund und CO2-neutral: Gerade in Städten ist das Fahrrad oft die bessere Alternative gegenüber Auto, Bus und Bahn. Mit Lastenrädern erspart man sich den Kleintransporter und wem das Treten zu anstrengend ist, der steigt einfach auf das E-Fahrrad und lässt sich von einem Elektromotor dabei helfen.

Die Verkehrswende bleibt eine Mega-Aufgabe

Damit die Bundesregierung die selbstgesteckten Klimaziele bis 2030 erreicht, ist eine Abkehr von der vorrangig autobasierten Mobilität unvermeidlich. Das Fahrrad wird immer wieder als eine wichtige Säule im Verkehrsmix der Zukunft genannt, erlebt allerdings auch wachsenden Gegenwind.

Jedes dritte verkaufte Rad war 2019 ein E-Bike

Die Deutschen strampeln sich gerne ab: Der Zweiradmarkt boomte vergangenes Jahr weiter - sowohl was die Stückzahlen angeht als auch die Umsätze. Allerdings droht die Corona-Krise die Lieferketten nach Asien zu zerreißen.

B2: Haibike

Neue Steuerregel: Pedelecs für Pendler werden günstiger

Ab sofort fördern Finanzämter Diensträder stärker als bisher. Denn was der Bund für die Besteuerung von Elektro-Firmenwagen schon länger beschlossen hat, gilt nun auch für E-Bikes und normale Fahrräder: die 0,25-Prozent-Regel bei der Besteuerung des geldwerten Vorteils.

E-Bike ST1 von Stromer

Eurobike: Das Zweirad greift das Auto an

E-Bikes und E-Scooter boomen - als Freizeit- und Alltagsgefährte. Ein Rundgang über die Messe Eurobike zeigt, wie die Branche vor Ideen sprudelt. Doch damit stellt sich vor allem in den Städten die Machtfrage im Straßenverkehr neu.

Utrecht: raus aus der Autofalle

In der niederländischen Stadt hat gerade das größte Fahrradparkhaus der Welt eröffnet. Was Teil einer konsequenten Strategie ist: Vorrang für Zweiräder, E-Boote und Carsharing sollen die Belastung durch Lärm und Abgase verringern und die Lebensqualität steigern. Denn die viertgrößte Kommune der Niederlande hat ein ehrgeiziges Ziel – sie will weiter wachsen.

Radtourismus: „Wir sind bald am Scheidepunkt“

Früher war Radfahren öko, heute Lifestyle, vor allem durch den Boom der E-Bikes, meint Reiseexperte Axel Jockwer. In manchen Gegenden kommen daher die Touristen das ganze Jahr - Einheimische und Natur können sich kaum noch erholen. Durch die Digitalisierung könnte sich das aber bald grundlegend ändern.

Tour de France als Innovationsmotor

Pünktlich zum Start der legendären Frankreich‐Rundfahrt stellen die namhaften Rennradhersteller und Team‐Sponsoren ihre neuen Hightech‐Maschinen vor. Was heute bei der Tour gefahren wird, ist für viele Hobbyfahrer zwar noch unerschwinglich, dennoch lohnt sich der Blick auf so manche technische Details.

Wenn das Fahrrad um Hilfe ruft

Verunglückt ein Radler, will ihm der Versicherer Axa künftig schneller helfen als bisher. Sensoren erkennen den Sturz und alarmieren via Smartphone eine Rettungsleitstelle. Auch andere Anbieter haben vergleichbare E-Call-Services für mehr Sicherheit beim Radeln entwickelt.

E-Bikes: Die nächste Entwicklungsstufe

Auch die Fahrrad-Saison 2019 steht ganz im Zeichen der Elektrifizierung des Antriebsstrangs. Ein Ende des Booms ist ebenso wenig abzusehen wie ein Ende der technischen Optimierungsmöglichkeiten.

Das Fahrrad fit für den Frühling machen

Die Sonne kommt, die letzten Ausreden gehen und wir schwingen uns wieder auf Fahrrad oder E-Bike. Doch halt: Vor der ersten Ausfahrt gehört das Zweirad durchgecheckt. Wir haben da ein paar Tipps.