Es war im Frühjahr 2016, als Tesla-Chef Elon Musk mit einer großen Show das Model 3 ankündigte. Jetzt, im Februar 2019, sind die ersten Fahrzeuge offiziell in Europa ausgeliefert worden. RobinTV hat die Details:

Für viele Tesla-Fans geht damit eine lange Zeit des Wartens zu Ende. In den USA wird das Model 3 schon seit 2017 ausgeliefert – auch für Kunden, die erst kürzlich ein Exemplar gekauft hatten. Die europäischen Vorbesteller, die vor knapp drei Jahren immerhin 1000 Euro Reservierungsgebühr gezahlt hatten, mussten aber weiterhin warten. Die wenigen Model 3, die es bis dato als Eigenimport über den Atlantik geschafft haben, sind nur mäßig attraktiv: Mit dem amerikanischen Chargeport ist das Laden an europäischen Typ-2- oder CCS-Säulen nur schwer möglich, selbst die Tesla-Supercharger können hierzulande nicht das US-Modell laden.

Über das Laden müssen sich die ersten Model-3-Kunden kaum Gedanken machen, in Europa hat der Wagen einen CCS-Anschluss und kann an den allermeisten Säulen laden. Das Warten geht aber noch für jene Kunden weiter, die sich für die kleinere Mid-Range- oder Standard-Variante interessieren. Bislang bietet Tesla nur die Long-Range-Versionen mit und ohne Performance-Paket an.

Nissan NV200 nur noch als Elektroauto

Es gibt aber noch weitere E-News der Woche: Nissan wagt einen Cut und will seinen Transporter NV200 in Europa nur noch als Elektroauto verkaufen – der Diesel fliegt aus dem Programm. Wir sagen: Mehr davon!

Außerdem bei RobinTV: Frankfurt testet ein elektrisches Müllfahrzeug, ein Software-Update legt ein E-Auto auf einer Hauptverkehrsstraße lahm und es gibt einen neuen Versuch für eine deutsche Akkuzellenfertigung.

Die aktuellen E-News finden Sie jeden Freitag an dieser Stelle bei Edison – das Programm von RobinTV können Sie auf Youtube abonnieren.

Artikel teilen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.