Supercharger, die Schnelllader von Ionity, im Grunde stehen Model-3-Fahrern alle Ladestationen offen. Denn das Model 3 wird überall laden können. Tesla stellt das Auto über die eigene Ladeinfrastruktur und bietet es in Europa mit CCS an.

RobinTV erklärt die Details:

„Wir werden weiter in unser eigenes Netzwerk investieren“, sagt ein Tesla-Sprecher, aber trotzdem wolle man den Fahrern dabei helfen, überall zu laden. Vom nachhaltigen Verkehr profitierten schließlich alle. Und – klar – ein gutes Kaufargument für das Model 3 ist es auch.

Die Supercharger werden jetzt schon auf CCS aufgerüstet, kündigt der Konzern an, vor dem Model-3-Erscheinen. Ein ambitionierter Zeitplan, schließlich sollen die ersten Exemplare schon 2019 ausgeliefert werden.

Waymo startet autonomes Fahren dieses Jahr

Waymo will in Phoenix, Arizona noch in diesem Jahr einen autonomen Fahrservice anbieten. Richtig gehört, noch im Dezember. Mit einer neuen Marke will die Alphabet-Tochter Uber und Lyft herausfordern.

Das nächste Ziel dürfte Kalifornien sein, wo sie künftig ohne Sicherheitsfahrer unterwegs sein dürfen. Gerade um die Konzernzentralen herum dürften sie – zumindest bei gutem Wetter – zum Start fahren.

Außerdem bei RobinTV: VW baut sein Werk in Zwickau zu einer echten Elektro-Factory um. Damit sind es sechs Standorte in Mittel- und Ostdeutschland, die am ID-Projekt mitarbeiten. Passend: Es sollen auch sechs Modelle gebaut werden, drei von VW, zwei von Audi, eines von Seat. (Mehr lesen Sie hier.) Und: Bei Erftstadt gibt es eine Straße aus Solarmodulen. Solche Straßen könnten eines Tages einmal E-Autos induktiv laden – eine geniale Idee, aber natürlich Zukunftsmusik.

Die aktuellen E-News finden Sie jeden Freitag an dieser Stelle bei Edison – das Programm von RobinTV können Sie auf Youtube abonnieren.

Artikel teilen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.