Energie ist viel zu kostbar, um sie verschenken zu können – erst recht in diesen Zeiten. Die Handelsgruppe Schwarz hat deshalb angekündigt, ab Montag, 12. September, an seinen rund 1300 Ladestationen bei den Discountern Lidl und Kaufland einen Obulus zu verlangen. Bislang wurde der Ladestrom dort kostenlos abgegeben.

Die Maßnahme begründet die Handelsgruppe mit steigenden Kosten aufgrund einer stark gestiegenen Nachfrage: Eine zunehmende Besitzer von Elektroautos hätten in den vergangenen Wochen die Ladestationen genutzt, um den steigenden Preisen für Haushaltsstrom daheim zu begegnen. Nutzten vor zwei Jahren täglich nur etwa vier Elektroautos das Angebot bei Lidl und neun Stromer bei Kaufland, werden an den Ladestationen von Lidl mittlerweile an Spitzentagen bis zu 15, bei Kaufland bis zu 20 E-Autos aufgeladen – vielfach, ohne dass in der Zeit Einkäufe beim Discounter stattfinden.

Preise zwischen 29 und 65 Cent/kWh

Um die Wartung und Instandhaltung der Ladesäulen auch in Zukunft gewährleisten und den Ausbau des unternehmenseigenen Ladenetzes vorantreiben zu können, führt die Schwarz-Gruppe nun eine Gebühr für den Ladestrom ein. Pro Kilowattstunde (kWh) Wechselstrom werden ab 12. September 29 Cent verlangt. Gleichstrom wird an den Schnellladepunkten wird bis zu einer Ladeleistung von 149 kW mit 48 Cent/kWh abgerechnet, bei höheren Ladeleistungen werden 65 Cent/kWh fällig. Bezahlt wird entweder über die Lidl Plus-App oder die Kaufland eCharge-App. Alternativ ist auch eine Bezahlung ohne App über die Internetseiten der beiden Unternehmen möglich: kaufland.de/aufladen oder aufladen.lidl.de. Dort werden wie in der App auch die nächsten Ladestandorte angezeigt.

Der Discounter Aldi Süd hatte bereits im Juni das kostenlose Laden von Elektroautos beendet. Die Kilowattstunde Gleichstrom (AC) kostet dort seitdem ebenfalls 29 Cent, Gleichstrom (DC) 39 Cent/kWh. Stromschnorrer kommen derzeit nur noch bei den Möbelmärkten von Ikea zum Zuge.

Artikel teilen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.