Foto: BMW

2025 soll bei BMW jedes dritte verkaufte Neufahrzeug ein Elektriker sein. Deshalb gibt es demnächst auch das Topmodell aus München, den 7er mit E-Antrieb. Allerdings erst ab 2022 will das Handelsblatt erfahren haben. Interessantes Detail: Die stärkste Version wird dann der Stromer sein, nicht mehr ein Verbrenner.

Auch die nächste Generation des 5er soll es dann als reines Elektromodell geben. Aber die BMW-Manager wollen sich alle Optionen offenhalten und bieten beide Modelle auch weiter mit Benzin- und Dieselmotor oder als Hybrid an.

Am anderen Ende der Modellpalette plant Rivale Audi nun, einen Elektrokleinwagen zu entwickeln. Der soll die Plattform des Volkswagenkonzern namens Modularer E-Antriebs-Baukasten (MEB) nutzen und auf eine Reichweite von 220 bis 240 Kilometer kommen. Die Ingolstädter versprechen, im Vergleich zur Konkurrenz eine der breitesten Portfolios von Elektroautos anbieten zu wollen – bis hin zu Supermini-Modellen.

RobinTV hat mehr Infos:

Arbeiten fürs Tesla-Werk gehen weiter, Umweltbonus beantragbar

Auf dem Gelände der geplanten Gigafactory von Tesla in Brandenburg kreisen wieder die Kettensägen. Das Oberveraltungsgericht Berlin-Brandenburg hat den Rodungsstopp für den Kiefernwald aufgehoben. Offensichtlich hat der kalifornische Autobauer mögliche „unerwartete“ Verzögerungen beim Bau durch „komplexe deutsche Umwelt- und Sicherheitsgesetze“ bereits eingeplant, schreibt er in einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht.

Was ist noch vergangene Woche passiert? Die erhöhte Umweltprämie für Elektroautos ist nun endlich in Kraft getreten. Sogar rückwirkend für Fahrzeuge die deren Käufer nach dem 4. November 2019 zugelassen haben. Erstmals fördert der Bund nun auch junge Gebrauchte, die nicht älter als zwölf Monate sind und nicht mehr als 15.000 Kilometer auf dem Tacho haben. Und naheliegenderweise dürfen sie nicht schon einmal staatlich gefördert sein.

Die aktuellen E-News finden Sie an dieser Stelle bei Edison – das Programm von RobinTV können Sie auf Youtube abonnieren

Artikel teilen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.