Es ist die Woche der Elektro-Kleinwagen – und des Porsche Taycan.

Zuerst zu Volkswagen: Die Konzernstrategen haben das kleinste Elektromobil der Modellpalette aufgewertet und günstiger gemacht. Statt bescheidenen 18,7 speichert der Akku des E-Up nun 32,3 Kilowattstunden. Das soll für 260 Kilometer Reichweite sorgen. Damit ist der viertürige Stadtflitzer ziemlich alltagstauglich geworden. Zudem ist er schnellladefähig, mit der maximalen Leistung von 40 Kilowatt Gleichstrom ist der Akku nach einer Stunde wieder zu 80 Prozent geladen.

Gleichzeitig senkt VW die Preise: Die Basis-Version des E-Up kostet jetzt 21.975 Euro, davon gehen noch 2000 Euro staatlicher Umweltbonus ab und 2380 Euro Zuschuss der Wolfsburger. Macht am Ende 17.595 Euro. Wer sich schnell entschließt, kann den Wagen bis Ende Oktober für 159 Euro im Monat leasen.

RobinTV hat mehr Infos:

Probleme bei E.Go Live, Produktpflege beim Smart, Premiere des Porsche Taycan

Die Preissenkung des E-Up macht dem Aachener Wettbewerber E.Go Mobile das Leben nicht gerade leichter. Sein Kleinwagen Life hat ebenfalls Platz für vier Personen, allerdings bei nur zwei Türen. Nun verzögert sich die Auslieferung der First Edition des Modells. Der Grund: Tests haben gezeigt, dass es noch das eine oder andere Qualitätsproblem gibt. Die will das von Günther Schuh, Professor an der RWTH Aachen, gegründete Start-up nun nachbessern. Daher erhalten in diesem Jahr nur 600 Kunden einen E.Go Life, eigentlich wollte Schuh die Fertigung deutlich schneller hochfahren.

Smart wiederum gönnt sich ein Facelift der rein elektrischen Modelle EQ ForTwo und ForFour, die sich auf die Optik beschränkt. Die technischen Daten bleiben gleich und damit auch die Reichweite von 140 bis 160 Kilometern – nach der alten, realitätsfernen Norm NEFZ.

In ganz anderen Regionen, was Reichweite, Tempo und Preis angeht, ist der Taycan unterwegs. Porsche hat den Elektrosportwagen vergangene Woche in Brandenburg präsentiert, RobinTV zeigt die Bilder.

Die aktuellen E-News finden Sie an dieser Stelle bei Edison – das Programm von RobinTV können Sie auf Youtube abonnieren.

Artikel teilen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.