Das Elektroauto Renault Zoe wird ab sofort nur noch inklusive Akku angeboten. Das Mietmodell läuft am Samstag, 14. November, endgültig aus. Das hat der Vorstand von Renault Deutschland jetzt entschieden, erfuhr EDISON. Ausgenommen von der Neuregelung sind lediglich Bestandsfahrzeuge oder Autos, die bereits in den vergangenen Tagen beim Händler konfiguriert wurden, über die aber noch kein Kaufvertrag abgeschlossen wurde. Diese dürfen von den Renault-Händlern noch mit Batteriemiete angeboten werden.

Hochgeschurtz Uwe Hochgeschurtz, der Vorstandschef von Renault Deutschland, erwartet eine weiter steigende Nachfrage nach Elektroautos - und fordert eine Verlängerung der Innovationsprämie über das Jahr 2021 hinaus. E-Mobilität

„Wir merken“, hatte Vorstandschef Uwe Hochgeschurtz den Kurswechsel kürzlich im Interview mit EDISON eingeläutet, „dass die ursprüngliche Intention, die wir mit dem Mietmodell verfolgt haben, nicht mehr so wichtig für den Kunden ist. Am Anfang hatten die Kunden die Sorge, dass die Batterie nicht lange hält. Deshalb haben wir mit dem Mietmodell die Garantie abgegeben, dass er jederzeit die Batterie umtauschen kann, falls es Probleme etwa aufgrund einer schnellen Alterung geben sollte. Diese Flexibilität war auch sicher ein Teil unseres Erfolgs. Inzwischen hat sich herausgestellt, dass die Batterien lange haltbar und leistungsfähig sind – länger, als wir am Anfang selbst gedacht haben. Wir stellen deshalb nach und nach vom Miet- auf das Kaufmodell um.“

Renault war der einzige Autohersteller, der die Batteriemiete anbot. Damit war erheblicher administrativer Aufwand speziell bei Leasingverträgen verbunden: Die Raten für das Fahrzeug gingen an den Importeur, Vertragspartner bei der Batterie war die Renault-Bank. Zudem kam auf die Händler beim Verkauf von Gebrauchtfahrzeugen mit Mietbatterie einige Zusatzarbeit zu. Wie Leasing-Rückläufer mit Mietbatterie in Zukunft behandelt werden, soll noch geklärt werden.

Artikel teilen

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.