Thema: Elektroauto

Elektroautos rollen den Automarkt auf: Pioniere wie Tesla zeigen, dass Elektromotoren nicht nur viel Fahrspaß bieten, sondern auch eine abgasfreie Alternative zum Verbrenner darstellen. Auch die deutschen Autobauer investieren Massiv in die Elektromobilität. BMW war mit seinem i3 ein Vorreiter, VW entwickelt einen eigenen Elektro-Baukasten für künftige Modelle. Auch wenn reine E-Autos noch in der Minderheit sind und viele Käufer erst einmal Hybridautos zulegen, in denen beide Antriebsarten verbaut sind. Es kommen immer mehr Ladestationen, die Reichweiten steigen dank besserer Batterien und auch preislich sind die Stromer mit ihren fossilen Geschwistern gleichgezogen.

Mazda entdeckt das Elektroauto

Mazda entdeckt das Elektroauto

Lange war da nichts Elektrisches in Sicht, aber noch im Herbst 2020 kommt nun auch Mazda überraschend mit einem reinen Stromer auf den Markt. Den Anfang macht der MX-30, der jetzt auf der Tokyo Motor Show seine Premiere feiert. Mit ziemlich interessanten technischen Details. Bestellbar? Sofort.
Kampf der Kabinenroller

Kampf der Kabinenroller

Jetzt hat ein Gericht entschieden: Klaus Dieter Frers, Geschäftsführer der westfälischen Firma Artega, darf seinen Kabinenroller Karo bis auf weiteres nicht vertreiben. Punktsieg für die Schweizer Familie Ouboter mit ihrem Microlino. Die Kunden müssen allerdings weiter auf die Elektroflitzer warten.
VW ID.3: Bühne frei für den Volks-Stromer

VW ID.3: Bühne frei für den Volks-Stromer

Volkswagen hat am Vorabend der IAA in Frankfurt den Schleier vom ID.3 gezogen, dem ersten Modell auf der Basis des Modularen E-Antriebs-Baukasten (MEB). Wir durften in dem neuen Stromer schon einmal Platz nehmen, neun Monate bevor die ersten Kunden ein Fahrzeug erhalten. Der erste Eindruck: Da ist etwas Großes entstanden - ein erschwingliches, voll alltagstaugliches und obendrein intuitiv leicht zu bedienendes Elektroauto.
Volkswagen ID.R: Und noch ein Rekord

Volkswagen ID.R: Und noch ein Rekord

Volkswagen treibt die Elektromobilität seit über einem Jahr auf die Spitze, theoretisch und ganz praktisch bei Rekordfahrten mit dem ID.R - einem 500 Kilowatt starken E-Prototypen. Beim Pikes Peak Hill Climb, auf dem Nürburgring und beim Festival of Speed in Goodwood fuhr Rennfahrer Romain Dumas damit bereits alles in Grund und Boden. Nun war China dran: In weniger als acht Minuten raste der Elektroflitzer die 99 engen Kurven der Tianmenshan Big Gate Road hoch zum "Himmelstor" in 1519 Metern Höhe. Warum? Einfach weil es noch keiner probiert hat. Und weil es vielleicht die Chinesen neugierig macht auf das Elektroauto ID.3, das nächste Woche auf der IAA in Frankfurt seine Weltpremiere hat.
Elektrischer Strandhüpfer

Elektrischer Strandhüpfer

Volkswagen legt den legendären Stand-Buggy der 1960er-Jahre wieder auf. Zumindest ein bisschen. Als Prototypen und Werbeträger für die Elektromobilität. Eine Begegnung am Strand von Monterey - mit dem ID.Buggy und dem Erfinder der Fahrzeuggattung.