Ford: E-Mustang zum Aufgalopp

Ford: E-Mustang zum Aufgalopp

Mit elektrischen Autos hatte Ford, mal abgesehen von einigen Hybridmodellen, bisher wenig im Sinn. Dachten wir. Doch mit dem neuen Vollstromer Mustang Mach E, einem scharfen Mix aus Sportcoupe und SUV, sprintet der US-Gigant jetzt überraschend in die erste Reihe. Und dank der Kooperation mit VW ist demnächst noch viel mehr in Sicht.
Ponyreiter: Premiere des Ford Mach-E in Los Angeles
Mazda entdeckt das Elektroauto

Mazda entdeckt das Elektroauto

Lange war da nichts Elektrisches in Sicht, aber noch im Herbst 2020 kommt nun auch Mazda überraschend mit einem reinen Stromer auf den Markt. Den Anfang macht der MX-30, der jetzt auf der Tokyo Motor Show seine Premiere feiert. Mit ziemlich interessanten technischen Details. Bestellbar? Sofort.
Was kann Piëchs Super-Stromer?

Was kann Piëchs Super-Stromer?

Anton M. Piëch, Sohn des großen Ferdinand Piëch, will mit dem "Mark Zero" demnächst die feine elektrische Sportwagenwelt aufmischen. Dessen Batterie soll in unter fünf Minuten zu laden sein. Auch zu Hause. Damit wäre der aufregend designte Zweisitzer der ultimative Lademeister der Branche, schneller aufgebrezelt als jeder Tesla oder der kommende Porsche Taycan. Ein Besuch in Zürich zum Faktencheck.
VW ID.3 kommt erst Mitte 2020

VW ID.3 kommt erst Mitte 2020

Hurra, haben wir gedacht, jetzt können wir ruck, zuck das erste Großserien-Elektroauto der Wolfsburger ordern. Aber zum Start gibt es vom Golf der Zukunft namens ID.3 erst mal eine mindestens 40.000 teure Sonderedition und vor Sommer nächsten Jahres passiert gar nichts. EDISON hat aber auch die optimistischen Details.
Schwimmende Windräder für Nord- und Ostsee

Schwimmende Windräder für Nord- und Ostsee

Erst vor der Küste Norwegens, dann auch in deutschen Gewässern: Ein Konsortium rund um den spanischen Energieversorger Iberdrola will mit schwimmenden Plattformen neue Standorte für Windkraftanlagen erschließen.