Thema: Smart Home

Das Garagentor öffnen, Rollläden herunterlassen, Licht dimmen, Staubsaug-Roboter losfahren lassen – und das alles, ohne das Sofa zu verlassen. Klingt wie ein Traum für viele, Smart Homes machen es möglich. Dank ihnen reicht ein Tippen auf Tablet oder Handy und schon lässt sich fast alles im Haus steuern. Das Geschäftsfeld wächst: 2018 sind gut sechs Millionen Haushalte mit Smart-Home-Technik ausgestattet. Bis 2022 soll sich diese Zahl verdoppeln. Angeführt wird der Trend von den Marktriesen Google, Amazon und Apple.

Wann das Smarthome auf einmal teuer wird

Wer sein Haus und seine Wohnung intelligent vernetzt, spart fast immer Heizenergie und tut damit etwas für den Klimaschutz. So das Ergebnis einer Studie des Ökoinstituts. Allerdings spart er dabei nicht immer Geld.

innogy smarthome

Sonnenuntergang auf Knopfdruck

Mitsubishi Electric hat ein Deckenlicht entwickelt, das mit Hilfe von LED-Leuchten Sonnenlicht im Tageslauf simuliert. In Büroräumen ohne Fenster, in Krankenhäusern und Konferenzräume könnte so die Stimmung aufgehellt werden.

Stromer mit Speicher und Solaranlage im Paket

Für Mitsubishi ist der Plug-in Hybrid Outlander mehr als nur ein Elektroauto, sondern eine Energiestation auf Rädern, die Hausbesitzer und öffentliche Einrichtungen über Stromausfälle hinweghilft. Vehicle to Home heißt das Konzept, das ab 2020 auch in Europa zum Einsatz kommen soll.

Konferenz: Neue Geschäftsmodelle mit dem smarten Heim

Mieten wieder bezahlbar machen, das Klima schützen - das sollen smarte Technologien im Wohnungsbau leisten. Doch wie realistisch sind diese Versprechen? Darüber diskutierten Vertreter aus der Immobilienwirtschaft mit Technikanbietern und Branchenexperten auf der ersten EDISON-Tagung Smart Home, Smart Building, Smart City.

Smartes Heim für Jedermann

Die technischen Komponenten für Smart Home-Lösungen werden immer billiger. Doch welche Produkte bringen echten Kundennutzen - und wie verändern sie unser Leben? Eine EDISON-Konferenz in Bochum geht diesen Fragen nach.

Konferenz: Die Immobilienbranche entdeckt das Smart Home

Bisher waren Smart-Home-Lösungen eher etwas für Eigenheimbesitzer. Doch mittlerweile interessieren sich auch immer mehr Mieter für intelligente Licht- und Heizungssteuerungen in ihren Wohnungen, für mehr Sicherheit und Komfort. Daher bringt eine anderthalbtägige EDISON-Konferenz vom 28. bis 29. Oktober Vertreter der Immobilienwirtschaft mit Technikanbietern zusammen.

Jeder zweite Deutsche nutzt Smart-Home-Anwendungen

Mit dem Mobiltelefon die Musik in der Wohnung steuern oder das Licht regeln - das machen bereits viele. Doch noch sehr wenige verknüpfen diese Anwendungen zu einem smarten Gesamtsystem, zeigt eine aktuelle Studie. Auch der Vormarsch der Sprachassistenten wie Alexa und Siri ändert daran bisher wenig.

Smarthome: „Ein Spion im eigenen Heim?“

Loxone-Chef Rüdiger Keinberger verspricht seinen Kunden ein integriertes Smarthome-System für Heizung, Licht und Co. Damit glaubt er die IT-Riesen Apple, Google und Amazon in diesem Geschäft auf Abstand halten zu können. Ein Gespräch über die Risiken der Sprachsteuerung, smarte Wohnungen für Mieter – und beleuchtete Klodeckel.

Ausgabe 4: Sallys neuer Hausfreund

Wir waren zu Besuch im Smarthome von YouTube-Star Sally. Warum wir bald alle so bequem leben werden, lesen Sie jetzt in der neuen Ausgabe von EDISON. Plus: Wie Jaguar, Mercedes und Audi nun endlich Tesla angreifen und was Sie beim Kauf von Lastenrädern beachten sollten.

Smart Meter: Digitalisierung der Energiewende stockt

Smart Meter sind ein wichtiger Baustein der Energiewende. Die Einführung der intelligenten Messsysteme verzögert sich jedoch weiter. 2019 könnte es aus Branchensicht so weit sein. Ein Anbieter will noch dieses Jahr einen zertifizierten Smart Meter auf den Markt bringen.

Apple plant Smart-Home-Lautsprecher

Amazons Echo hallt auch bei Apple nach: Der Konzern will bei vernetzten Lautsprechern mit digitalen Assistenten aufholen. Laut Medienberichten werden bereits Konkurrenzgeräte produziert.